Die beste Woche überhaupt ;-)….

 

img-20160925-wa0002

Ein neuer Therapeut, ein seeeehr strenger Therapeut! Die Frage der Ziele dieser Woche steht am Anfang…??? Was funktionelles. Was für den Alltag… Hm. Was ist zumutbar? In fünf Tagen? Am Ende habe ich es geschafft, allein aus dem Sitz nach unten zu krabbeln und das Ganze mit ein klein wenig Hilfe wieder zurück. Unvorstellbar, das es so schnell zu schaffen war. Und überhaupt…. Es gab Tränen, es gab keine Diskussion. Ich war zum Arbeiten da und nicht zum Spielen. Ich musste zuhören und nicht quatschen. Ich musste hingucken, mich konzentrieren und immer wieder wiederholen. Harte Arbeit und ein Glücksgefühl, dass nicht zu beschreiben ist. Ich habe versprochen weiter zu machen. Und wer hat hier wen im Griff? Der Therapeut das Kind, oder das Kind den Therapeut? Das habe ich irgendwie mal gebraucht 😉

 

Grüße aus Köln

dsc_0548

Wir sind für eine neue Woche in unserer UniReha. Das ist nun die verschobene Woche vom Januar. Da war ich lange schlapp und kränklich, sodass wir damals nicht fahren konnten. An die, oder eine… große Stadt müssen wir uns immer erst wieder gewöhnen 😉 .  Nachmittags drehen wir natürlich unsere Runden wenn es zeitlich noch möglich ist. Und siehe da,  nicht nur große Straßen mit vielen Autos und vielen Menschen, eine weite Wiese mit vielen Gänsen 🙂 . Habe ich noch nicht einmal im Spreewald gesehen 🙂 . Die ersten Kastanien purzeln vom Baum und ich freue mich auf die Kastanienmännchen.

Nun erstmal Sport frei und ich melde mich 🙂 !

Schokoschnute

dsc_044801

Wenn nichts mehr geht, kein Hunger, kein Appetit, bei Schokolade tropfen die kleinen Milchzähnchen ;-)… Und weil die Sonne weiter so warm am Himmel lacht, waren wir am Konigstein zum Sonntag(en)tagsausflug. In der nächsten Woche sind wir schon unterwegs für eine weitere Woche Intensivtraining an der UniReha in Köln. Und nun sind es drei Jahre geworden, wo wir mit dem Galileosystem trainieren und dann immer wieder kleine unerwartete Schritte nach vorn gehen.

 Bis dahin 😉 !

Laut in Berlin

DSC_0453~01

Große Vorfreude auf das ISTAF in Berlin und große Tränen vor dem Stadion 😉 . Und ein bisschen Theater. Endlich Robert wieder sehen. Zu laut! Ich habe mir alles über den Kopf gezogen um mal nach Robert zu sehen…

Zur Entspannung haben wir dann Apfelkuchen gebacken 🙂 . Nachbar Siegfried hat viele Bäume und viele Äpfel. Ich muss immer was zu tun haben. Beschäftigt werden… Morgen beginnt der Kindergartenalltag. Die „Sommerkinder“-Zeit ist vorbei. Da wurden keine Zähne geputzt 😉 . Wir sind immer gleich raus spielen gegangen.

DSC_0455

Mal wieder etwas Neues ;-)

DSC_0447~01

Ein bisschen sportlich-bewegend unterwegs geht es mir blendend. Stabil und neugierig auf alles, was ich sehe und höre. Hüfte, Beine und Füße müssen wir trotzdem immer wieder dehnen und bewegen. Meine „Baustelle“. Das tut schon manchmal ziemlich weh…

Natürlich habe ich auch die Pokemon’s entdeckt 😉 ! Namen merken = Gedächtnistraining 🙂 . Wichtig für die Schule. Jedes Übel hat sein Gutes 😉 !

Bis bald und allerliebste Grüße, Mika  Weiterlesen

Großer Bruder

DSC_0425

Ein paar geplante Tage in der Klinik. Immer wieder begegnet man in solchen Situationen Eltern, andere Kinder… Und immer wieder sind wir dankbar für alles! Uns geht es wirklich soooo sehr gut! Mein mittlerweile riesigengroßer Lule ist jetzt 15. Ich habe ihn gemalt. Sieht aus wie ein Kürbis musste ich feststellen 😉 . Und für die Beine war auch kein Platz mehr. Er hat sich trotzdem gefreut.

DSC_0404

Sommerzeit-„Draußenzeit“

DSC_0401

Die Sommerzeit lässt uns die kurze freie Zeit draußen zu verbringen. Ich liebe die kleinen Ausflüge, im Auto zu sitzen und die Landschaft vorbei rauschen zu sehen. Meine Art von Bewegung.

Im Kindergarten hatten wir unser Sommerfest. Ein Feuerwehrmann hat uns an einem Puppenhaus erklärt, was wir machen müssen wenn es brennt. Es gab richtigen Rauch und Gefahrenquellen waren zu sehen. Wir haben mit einem Telefon angerufen und die Vorgehensweise besprochen. Wie ich heiße, wo ich wohne und was passiert ist. Hat ja fast geklappt 😉 .

Ausflug ins Forsthaus

DSC_0354~01~01

Die Tage der „Großen“ unserer Kindergarten-Gruppe sind gezählt. Letzte schöne gemeinsame Erlebnisse bleiben Erinnerungen. Im Wald, im Forsthaus. Ein Grüner Mann und ein Rot-Blauer Mann 😉  haben uns sicherlich was erzählt 😉 . Pizza zu dort backen und mit der Gabel Luftlöcher rein pieken, dass war am Spannendsten! Frage an Mika: „War das ein Jäger, der Grüne“? Antwort von Mika: „Na überlege mal… War das nun eine Försterei oder eine Jägerei“? Was für eine Frage…

Nun fehlt mir noch ein Vogel!

DSC_0325~01~01

Mit Presse und Werbung im Briefkasten sind wir hier auf dem Dorfe ganz schlecht gestellt. Die Wege sind einfach zu weit. Unsere liebe Nachbarin steckt uns immer wieder was hinein, was so wöchentlich im Bäckereigeschäft ausliegt. Ich habe die Ergebnisse der Fußball-EM zusammengefasst vor mir… 😉

DSC_0333

Die kleinen bunten Wellensittiche haben es mir angetan. Um Dackelmann Helge oder unseren Kater zu streicheln, muss ich mich bücken – komme nicht runter, oder komme nicht mehr hoch… Ein Argument 😉 . Was ist wenn wir in Köln sind? Meine Oma’s  😉 ! Naja gucken kann man doch schon mal in der Zoohandlung!

Und zum Schluss… Ein Überraschungsausflug! Zuerst ist Papa ein bisschen zu schnell gefahren und wurde fotografiert 🙂 . Irgendwann gab es ein komisches undefinierbares Klappern am Reifen und ein kleines bisschen später war er platt. Unglaublich! Und wir fingen an zu suchen… Wo ist das denn alles so versteckt im Auto, was man in einer solchen Situation so braucht 😉 . Premiere für alle Beteiligten. Einige Zeit später saß das Ersatzrad und wir landeten im Reich der Giganten!!! Mika-Fürchtenix machte zwischendurch schon mal den kleinen Angsthasen -> die gruseligen Geräusche… Huuuuuuu und weg bin ich!

DSC_0345

Eine abenteuerliche neue Woche 😉 , bis zum nächsten mal!