Nix Feuerwehr :-(

Es kam mal wieder alles anders als gedacht. Wir hatten uns sooo sehr auf den Freitag gefreut, ein Ausflug zur Feuerwehr mit dem Kindergarten. Mit Straßenbahnfahrt… Mir ging es so richtig gut, waren dann nach der Musiktherapie am Donnerstag noch Tante Jana von unserem RehaCenter besuchen und ein Schweinchen hinbringen. Kuchen wollte ich dort wieder essen 😉 und natürlich Straßenbahn fahren. Mama hat mich dann auf Freitag vertröstet. In der Nacht konnte ich dann irgendwie nicht schlafen und mein Magen hat verrückt gespielt (ihr wisst schon…der blöde Schleim den ich nicht so abhusten kann). Auf dem Weg zum Kindergarten war mir wieder übel, naja, und dann hat mich Oma Nate mitgenommen. Also nix Feuerwehr, nix Straßenbahn… War wohl ganz toll, die Kinder konnten sich die Betten ansehen wo die Feuerwehrmänner schlafen, die Stangen zum Rutschen und mit der Leiter ging es ganz nach oben. Vielleicht klappt es ein anderes mal.

Mama hat mir aber eine riesige Freude gemacht und ich konnte mal so richtig lange panschen, so sag ich das. Ist ja immer etwas schwierig mit dem Halten, weil mein Körper sich ohne Mieder wie ein gekochter Spaghetti anfühlt.

Und Opa hat mit Oma Tina auch was ganz tolles gestartet. Papa, Opa und der Fleischer haben den ganzen Samstag Wurst und Fleisch verarbeitet aus großen Schweinchen ;-( und am Abend Freunde zum Schlachtefest eingeladen. Alle konnten sich satt essen und Opa hat dann ganz rührend eine Rede gehalten und von mir und unseren Sorgen erzählt. Jeder der wollte konnte für mich und mein Spendenkonto (aktuelles dazu bei DANKE) etwas in diese schöne Kiste stecken, damit ich die Therapie machen kann und den Galileo bekomme.

Danke an alle, Opa und Oma Tina!

Es wird langsam…

…wieder besser! Alle sind froh das ich esse und schlafen kann, so einfach :-). In dieser Woche habe ich noch ganz schön gekämpft und auch Antibiotika nehmen müssen, aber ich glaube es ist geschafft! Im Kindergarten hatten wir Fahrzeugtag und jeder konnte sein Gefährt mitbringen. Ich hab ja meins immer dabei…Nächste Woche geht es dann zur Feuerwehr. Die finde ich so richtig toll! Da freue ich mich drauf.

Diese schönen Zeilen sind heute von Christiane angekommen, einer ganz tollen „besonderen“ Mama, die meiner Mama in der schwierigen Zeit nach der Diagnose unheimlich geholfen hat aufzustehen, und Schritt für Schritt einen neuen, anderen Lebensweg mit mir zu gehen. Zum Gedicht STATTDESSEN, auf der „Augenblicke & Gedankenseite“:

…So fühlt wohl jede Mutter mit einem kranken Kind. Verstehen ohne Worte, unmögliches möglich machen, alles mit seinem Kind tragen, auch wenn man manchmal das Gefühl hat es nicht ertragen zu können. Aber die Liebe zu seinem Kind lässt das Wort „aufgeben“ nicht zu und das Wort „Hoffnung“ ist allgegenwärtig.

Die größte und einzigste Aufgabe ist es, glücklich zu leben. (Voltaire)

Also genießen wir diesen schönen Herbst und Dank mal an dieser Stelle besonders Astrid und Carola für eure Energie und Unterstützung!

Häschen ist immer noch krank!

Wir haben es endlich geschafft mal wieder in unsere tolle Salzgrotte zu gehen und uns mit Mama eingekuschelt ne schöne entspannte Stunde zu machen. Wir haben sie fast vor der Tür und nutzen es viel zu selten. Das hat mir ja immer richtig gut getan wenn ich so erkältet war und schlecht atmen konnte. Der böse Husten will einfach nicht weggehen. Naja, eigentlich hab ich die Oma zugeschnattert die sich auch was gutes tun wollte :-), und die vielen schönen Lichter musste ich bestaunen. Wir werden jetzt wieder öfter gehen! Ein Sparschweinchen darf sich dort sein Bäuchlein für mich füllen lassen.

20121013-213241.jpgMeine Kindergartentanten haben schön mit mir inhaliert und wir haben zu Hause an der frischen Luft beim Spazieren die holprigsten Wege mit meinem Wagen genommen, dass ich es schaffe abzuhusten. Den Tipp haben wir von einer Ärztin aus dem Krankenhaus bekommen, als ich eine Lungenentzündung hatte. Klappt sonst schlecht weil mir die Kraft fehlt durch meine schwachen Muskeln. Da müssen Mama und Papa manchmal ganz schön kreativ sein!

Jetzt muß das aber wieder werden! Nächste Woche soll ich doch dann die andere Hälfte der Grippeschutzimpfung bekommen.

20121013-213517.jpg

Das Herbstfest und Halloween im Kindergarten stehen nämlich noch bevor und da will ich dabei sein, damit ich euch viel erzählen kann! Bis bald sagt Euer Mika!

Armes Häschen bist du krank…

Hat mich doch in der letzen Woche, am Freitag das böse Fieber überfallen, wollte überhaupt nicht runtergehen. Alle haben sich wieder große Sorgen gemacht. Im Labor musste ich dann mein Blut abgeben, war erstmal alles unauffällig. Husten und Schnupfen sind nun auch noch dazu gekommen. Vor allem mein Papa hat mich diese Woche ganz doll gepflegt, mit mir inhaliert, aber irgendwie geht es mir immer noch nicht gut. Bin ganz schön schlappi, essen mag ich nichts und meinen Sport schaffe ich auch nicht…

20121007-173504.jpg

Die Flyer sind nun da und recht hübsch geworden. Vielen lieben Dank an alle Flyerverteiler und herzliche Grüße und Danke an alle die meine Schweinchen in ihrem Geschäft aufstellen.

20121007-174724.jpg

Drückt mir die Daumen das ich mich endlich mal gesund schlafen kann.

Gute Nacht, bis bald Euer Mika.