Ich, der Mika

lache all die kleinen und großen Sorgen, alle Ängste einfach weg. Es gibt kein Morgen, es gibt nur den Augenblick. Anders als man denkt kommt es sowieso. In uns steckt so viel mehr, als wir oft meinen.

Die Woche war wieder so schnell um. Wir buddeln immer noch auf unserem alten Hof herum, haben kleine Bäumchen gepflanzt und versuchen alles ein bisschen hübscher zu machen. Und mir geht es soweit gut.

Habt eine schöne Zeit bis zum nächsten mal und seid lieb gegrüßt vom Mika!

Schöne Pfingsten…

…ihr Lieben!

Papa hat gesagt heut ist Pflanzwetter. Also, ich habe noch zu tun im Garten ;-)!

Bis zum nächsten mal eine schöne Zeit für alle, die an mich denken, wünscht euch euer Mika.

PS: Nochmals DANKE für die liebe Post, die schönen Mail’s und die vielen Einträge im Gästebuch. Und… noch ein

PS: Wer hat denn für mich Luftballons starten lassen??? So eine Überraschung!  Es kam eine ganz herzliche Mail aus Duisburg-Beeckerwerth von einem 70 jährigen Herren, der einen beim Spaziergang mit dem Hund gefunden hat….

Ich bin der Teufel…

        

…seit dem wir mit dem Kindergarten im Spatzenkino waren. Kennt ihr die Geschichte wo der Teufel die Pfannkuchen mopst? Alarm im Kasperltheater! Das war ein Erlebnis. Bei der Feuerwehr wurde auch gleich noch der Kaffee kalt. 😉 . Beide Bücher habe ich sogar zu Hause.

Alarm mache ich auch gerade ganz schön. Alle bösen Worte, die ich im Kindergarten oder sonst wo höre, werden abgespeichert, und an völlig unangebrachter Stelle zu meinem Besten gegeben. Weil sich darüber alle so freuen, setze ich gleich noch eins drauf ;-).

Ich habe aber auch noch etwas sinnvolles gelernt. Von Nachbar Siegfried gab es einen Grundkurs im Kartoffelstecken :-). Ich will das immer alles machen. Einfach so auf’s Acker werfen war dann doch nicht ;-). Papa hat gut aufgepasst, und ich bin gespannt was da so wachsen wird!

Bei schönem Wetter kann ich jetzt wieder in meiner Schaukel sitzen, die Welt beobachten und von Wundern träumen….

PS: Oma Gisela geht es ganz gut! Mir auch gerade.

Eine schöne Zeit euch allen Lieben, euer Mika!

Feuerwehrmann Mika

Ich konnte mein Glück überhaupt nicht fassen. Ein Termin in der Uniklinik ließ uns am Montagmorgen nach Dresden starten. In keinster Weise ahnten wir, dass es an diesem Tag noch eine große Überraschung geben wird. Irgendwie war ja klar,dass es demnächst mal mit meinem kleinen Freund Jérôme einen Besuch in der Feuerwache Dresden geben wird. Ende des letzten Jahres kam Post mit einer Einladung. Vorfreude hatten wir schon längst. Der Frühling hat auf sich warten lassen und es hat zeitlich bisher auch noch nicht geklappt. Feuerwehrmänner sind schnell und spontan ;-),  somit hatte ich die Möglichkeit, die Feuerwache in Übigau zu erkunden und die echten Feuerwehren zu lenken. Darauf zu sitzen, die Leiter in den Himmel zu schicken und einen Helm aufzusetzen. Ohne Jerome… 🙁 . Aber wir dürfen wieder kommen :-). Erschöpft und mit dicken Kullertränen ging es zurück nach Hause.

Solche Momente machen glücklich, nicht nur mich, uns alle. Lassen vergessen, dass viele kleine Wünsche so einfach nicht in Erfüllung gehen… Ich will auch mal die Blümchen pflücken, ich will auch mal da hochklettern, ich will doch die Welt entdecken! Es lässt mich trotzdem nicht verzweifeln, ihr seid für mich da und ihr tragt mich weiter, mit euren Grüßen und Gedanken an mich.

Völlig überraschend kamen mich dann meine kleinen Dresdener Freunde zu Hause besuchen und haben ihre Oma mitgebracht, die dann auch noch schöne Nachrichten verkündete. Das „Zwergenstübchen“ in Kolkwitz hat einen Kuchenbasar für mich veranstaltet. Der muß richtig lecker gewesen sein ;-). Wieder ein bisschen mehr Zeit für die Betreuung meiner Therapie auf dem Galileo. DANKE

Liebe Grüße von Mika