Das große gelbe M

                     

Unsere Woche begann wieder mit einer kleinen Reise. Kleine Gipsstiefelchen wurden von meinen Füßen angefertigt, Förmchen für meine neuen Orthesen :-). Das große gelbe M 😉 wie Mika leuchtet auf der Autobahn schon von weitem. Ich will da immer Pommes essen…! Ein dickes Lob, denn kleine Rollifahrer kommen toll an die Waschbecken ran und können selbstständig Hände waschen !

Sonntag’s ….beim Beobachten von Libellen und Käfer und Bienchen knuddeln zwischendurch….

Langweilig?

Nach vielen aufregenden, suchenden und langsam ankommenden Monaten läuft es… Im Herzen, es ist rund so wie es ist. Viele neu gewonnene Freunde begleiten uns noch immer.

Ich werde berichten wenn es Neuigkeiten gibt und Spannendes passiert ist, von meinen Fortschritten und großen Erfolgen :-). Natürlich aus Köln, von meiner Galileo-Therapie. Von dem ISTAF in Berlin, wo mein großer Freund Robert dabei ist, von unserem nächsten SMA-Treffen in Hamburg.

Eine schöne Zeit, bis bald euer Mika

 

Da bin ich wieder :)

Meine lieben Freunde,

irgendwie ist in der letzten Woche der Text abhanden gekommen…

Es war ein wunderschöner Kindertag und trotz dieser verregneten Zeit hat für uns ein paar Stunden die Sonne gelacht. Natürlich hat der kleine Kerl mit der Schubkarre gewonnen ;-)!

Wir waren wieder viel unterwegs und auch in Dresden in der Uniklinik. Meine Orthesen sind zu klein geworden und mein Mieder muß erneuert werden. Spannend wird die Sache mit dem Toilettenstühlchen ;-). Vielleicht zeig ich es ja dann mal ;-).

Ich bin schon so viele unerwartete „Schritte“ nach vorn gegangen. Dank allen, die uns mitziehen und neue, andere Wege gehen. Mir geht es ganz gut, bin voller Energie und glücklich. Mama und Papa auch :-).

Es ist nur noch ein viertel Jahr, bis wir die Therapie beginnen können. Wir können es kaum erwarten.

„Auch aus Steinen, die (uns) in den Weg gelegt werden, kann man was Schönes bauen!“ sagte schon Goethe…

Kuss an alle vom Mika 🙂 !