Im Tierpark

Wir lieben unseren schönen Cottbuser Tierpark. Tatsächlich wurde da kürzlich ein Hühnerhaus eröffnet :-)! Das mussten wir uns natürlich anschauen :-)!

        

Zu Hause geht es vorwärts. Bald wird mein großer Traum wahr werden, die Hühner können einziehen :-).

Unser Mai ist prall gefüllt. Wir waren in dieser Woche in Dresden in der Uniklinik zur Untersuchung und ich glaube sie haben gestaunt ;-). Bis auf meine Füßchen, alles recht prima! Keine Versteifungen und Sehnenverkürzungen. Das bleibt auch so, wir bleiben dran ;-)! Ein kleines bisschen zugenommen habe ich und bin nun schon 99 cm groß! In diesem Monat haben wir auch noch unsere üblichen Untersuchungen, wo ich wieder für ein paar Tage im Krankenhaus sein werde. Sonntag machen wir uns erstmal auf den Weg nach Köln.

Bis dahin, der Mika 🙂

Fröhliche Ostern

                     

Gewünscht habe ich mir ja nur eiiiiiiiin blaues Ei. Ich habe gequiekt vor Freude :-),  als ich eins gefunden habe. Woher der Osterhase das nur wusste??? Natürlich gab es noch andere schöne Überraschungen!

So ganz fertig ist mein Hühnerstall noch nicht, aber es kann nicht mehr lange dauern. Die Nester, Stangen, Türen und der Zaun fehlen noch. Papa war fleißig und jedem Besuch muß ich ihn zeigen ;-). Wir sitzen schon mal Probe, wo die Hühner dann einziehen werden :-)! Papa & Opa wollen mich überreden, dass sie bunt sein sollen. Aber nein, ich bleibe dabei, alle werden weiß 😉 mit Namen Mika ;-)!

Wir haben uns wieder sehr über die lieben Ostergrüße gefreut! Herzlichen Dank & allerliebste Grüße zurück! Euer Mika….

Mika kocht…

…bei Oma :-). Glücklicherweise haben Oma’s Zeit für Dinge die im Alltag einfach sehr wenig Platz haben. Und außerdem lesen sie fast jeden Wunsch von den Augen ab ;-)…

Sonst ist alles gut und mir geht es blendend! Das Leben ist schön :-).

Mika

Erste sichtbare Erfolge!

Es ist nur ein klitzekleiner Augenblick, und auf dem Weg dorthin wurde mir natürlich geholfen. Es hätte auch keiner pusten dürfen. Aber allein das der Kopf nicht nach unten fällt und die Arme es schaffen mich so zu stützen, ist die schönste Bestätigung und das größte Dankeschön! Genau ein halbes Jahr Training mit meinem Galileo. Etwa anderthalb Jahre begleitet mich jetzt Philipp, mein Physiotherapeut. Wir sind ein richtig gutes Team und er hat mir schon viel gelernt. Schritt für Schritt gehen wir zusammen vorwärts.

Im Kindergarten haben wir Osterkörbchen gebastelt, ich natürlich ein blaues. Das Projekt Hühnerstall geht voran 😉 und Namen habe ich mir auch schon ausgedacht. Sie sollen alle Mika heißen 😉 😉 😉 meine vier weißen Hühner…. (???)

Der Mika, der ohne Federn :-).