Die beste Woche überhaupt ;-)….

 

img-20160925-wa0002

Ein neuer Therapeut, ein seeeehr strenger Therapeut! Die Frage der Ziele dieser Woche steht am Anfang…??? Was funktionelles. Was für den Alltag… Hm. Was ist zumutbar? In fünf Tagen? Am Ende habe ich es geschafft, allein aus dem Sitz nach unten zu krabbeln und das Ganze mit ein klein wenig Hilfe wieder zurück. Unvorstellbar, das es so schnell zu schaffen war. Und überhaupt…. Es gab Tränen, es gab keine Diskussion. Ich war zum Arbeiten da und nicht zum Spielen. Ich musste zuhören und nicht quatschen. Ich musste hingucken, mich konzentrieren und immer wieder wiederholen. Harte Arbeit und ein Glücksgefühl, dass nicht zu beschreiben ist. Ich habe versprochen weiter zu machen. Und wer hat hier wen im Griff? Der Therapeut das Kind, oder das Kind den Therapeut? Das habe ich irgendwie mal gebraucht 😉

 

Grüße aus Köln

dsc_0548

Wir sind für eine neue Woche in unserer UniReha. Das ist nun die verschobene Woche vom Januar. Da war ich lange schlapp und kränklich, sodass wir damals nicht fahren konnten. An die, oder eine… große Stadt müssen wir uns immer erst wieder gewöhnen 😉 .  Nachmittags drehen wir natürlich unsere Runden wenn es zeitlich noch möglich ist. Und siehe da,  nicht nur große Straßen mit vielen Autos und vielen Menschen, eine weite Wiese mit vielen Gänsen 🙂 . Habe ich noch nicht einmal im Spreewald gesehen 🙂 . Die ersten Kastanien purzeln vom Baum und ich freue mich auf die Kastanienmännchen.

Nun erstmal Sport frei und ich melde mich 🙂 !

Schokoschnute

dsc_044801

Wenn nichts mehr geht, kein Hunger, kein Appetit, bei Schokolade tropfen die kleinen Milchzähnchen ;-)… Und weil die Sonne weiter so warm am Himmel lacht, waren wir am Konigstein zum Sonntag(en)tagsausflug. In der nächsten Woche sind wir schon unterwegs für eine weitere Woche Intensivtraining an der UniReha in Köln. Und nun sind es drei Jahre geworden, wo wir mit dem Galileosystem trainieren und dann immer wieder kleine unerwartete Schritte nach vorn gehen.

 Bis dahin 😉 !

Laut in Berlin

DSC_0453~01

Große Vorfreude auf das ISTAF in Berlin und große Tränen vor dem Stadion 😉 . Und ein bisschen Theater. Endlich Robert wieder sehen. Zu laut! Ich habe mir alles über den Kopf gezogen um mal nach Robert zu sehen…

Zur Entspannung haben wir dann Apfelkuchen gebacken 🙂 . Nachbar Siegfried hat viele Bäume und viele Äpfel. Ich muss immer was zu tun haben. Beschäftigt werden… Morgen beginnt der Kindergartenalltag. Die „Sommerkinder“-Zeit ist vorbei. Da wurden keine Zähne geputzt 😉 . Wir sind immer gleich raus spielen gegangen.

DSC_0455