5. Tag

Tag 5 ist geschafft hier in meinem Trainingslager ;-). Ich bin ein bisschen k.o.. Die schwierigste Aufgabe zu Hause wird sein, dieses Programm jeden Tag drei mal fortzuführen. Diesen kleinen Schweinehund zu überwinden… Aber genau darauf haben wir ja gewartet.

Morgen Nachmittag ist frei und wir wollen uns natürlich den Dom mal genauer anschauen.

Ein schönes Wochenende :-), Mika!

4 Gedanken zu „5. Tag

  1. Hallo kleiner Mann,

    bestimmt bist Du froh, das jetzt Wochenende ist..Es war ja auch alles sehr anstrengend, aber wie Du siehst es lohnt sich…:-)
    Ich finde es hammermässig gut wie Du /Ihr das alles macht.., echt !!
    Kein Wunder, dass Du sooo viele Fans hast..
    Bestimmt war es ein schöner Ausflug in die Stadt, tat bestimmt gut um auch mal einen freien Kopf zu bekommen..Vielleicht habt Ihr auch etwas schönes für Dich gefunden :-).
    Mein Mann und Ich sind heute ganz verrückte Achterbahnen gefahren in Rust im Europapark. Unsere Kleine war mit Oma und Opa im Tierpark :-)..Vor den grossen Tieren hatte Sie etwas Angst , aber sonst hat es Ihr sehr gut gefallen…
    Ich verfolge jeden Tag die neuesten Nachrichten von Dir Mika und freue mich riesig über Deine Fortschritte. Du bist ein ganz besonderer Junge !!
    Ich denke ganz viel an Dich u. deine Mama..Bestimmt vermisst Du auch Deinen grossen Bruder…aber Du siehst Ihn ja bald wieder und er wird ganz stolz auf Dich sein und auch Dein Papa 🙂
    Ich drücke Dir alle Daumen, das es weiterhin so gut läuft und ich bin bei Dir,
    auch wenn ich leider nicht in Köln dabeisein kann…

    Alles Liebe,

    Deine Steffi

  2. Hallo kleiner Mika,
    Hallo liebe Eltern von Mika,
    wie gut, dass es nach dem großen Schreck doch noch geklappt hat, mit Köln! Ich will mir gar nicht vorstellen, wie Ihnen zumute war, wie Sie gezittert haben, und wie schlecht es dem armen kleinen Kerlchen ging. Und Respekt auch vor der Oma, die so stark mithilft! Ich bin ja selber eine Omi und ich weiß, dass die Kraft nicht mehr die selbe ist, wie vor 30 Jahren, und wie sehr einen die Sorge um die eigenen Kinder (Mikas Mama und Papa) zusätzlich mitnimmt! Ich drücke weiter die Daumen, dass Köln den erhofften Fortschritt bringt und Sie alle auch den Lohn für alle Ängste und Bemühungen erfahren!
    Alles Liebe Ihnen allen – Ihre Michaela Langer

  3. Hallo Mika,

    ich ziehe den Hut vor dir. Du hast soviel in nur einer Woche geschafft. So ein straffes Programm haut manchen Erwachsenen um. Du ziehst das alles durch, weil es so sein muss, weil es so ist und weil du gemeinsam mit deiner Familie ein Ziel hast. Ich finde euch so bewundernswert dafür gibt es gar keine Worte. Nun macht ein bischen Wochenende, erholt euch ein bischen und sammelt Kraft für die nächste Woche. Ich werde wieder jeden Tag an euch denken und deine Berichte lesen.
    Liebe Grüße auch von „meinen Kindern“.

    Bis bald Silke

  4. Guten Morgen lieber Mika, ja nun liegt schon eine harte Woche voller neuer Erkenntnisse und sicher auch guter Ergebnisse hinter Dir. Diese Woche hat Dich aber sicher ein Stück vorwärts gebracht und vor allem Dich und Deine Lieben glücklich gemacht. Nun könnt Ihr am Wochenende etwas entspannen und vor allem muss der kleine Hunger etwas grösser werden, damit Du gross und kräftig wirst, aber ich denke , dass wird auch noch klappen.
    Ja, den inneren Schweinehund zu überwinden, daran hapert es sicher bei uns allen, aber ich habe keine Bedenken, dass Du den nicht “ klein“ bekommst mit Hilfe, Deiner Lieben und sicher wird Dir auch Dein Freund Robert dabei helfen.
    So, lieber Mika viel Spass in Köln und ein schönes Wochenende wünschen Dir
    Dorothea und Familie.
    Bei uns ist am Wochenende Salzfest, aber das Wetter lädt nicht unbedingt dazu ein, vielleicht kommt aber noch die Sonne.

    Tschüss und bis bald
    Deine Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.