Einzug ins Hühnerhaus

DSC01939          DSC01940         1327c2

Unsere Damen sind eingezogen! Was war das aufregend! Und gar nicht so einfach, aus der großen Hühnerschar sich für die Richtige 😉 zu entscheiden. Sieben Hennen & ein Hahn konnten dann nun mit mir nach Hause fahren. Ein bisschen schüchtern sind sie noch, aber wir werden schon noch Freunde werden :-)!

DSC01951

Mein Galileo-Training läuft! Mir geht es gut dadurch! Im Kindergarten naht Abschied, einige meiner Freunde werden Schulkinder. Wir alle sind im WM-Fieber, haben den Kindergarten mit unseren gemalten Flaggen geschmückt. Spielen zusammen Fußball und ich bin der Schiedsrichter. Eine tolle Aufgabe!

DSC01952

Die Leichtathleten haben es schon geschafft, sind Team-Europameister geworden! Super Kapitän Robert 😉 & alle zusammen!

Bis bald ihr lieben Fan’s und habt Dank für eure Grüße, Mika…

 

 

2 Gedanken zu „Einzug ins Hühnerhaus

  1. Hallo, lieber kleiner Mika,
    herzlichen Glückwunsch zum Hühnerhaus, da haben sich die “ Bauarbeiter “ ja tüchtig beeilt und mit sehr viel Mühe und Liebe- sicher nach Deinen Anweisungen- gearbeitet, einfach Spitze.
    Die Bewohner sind ja große Klasse und sehr hübsch, sicher ist Dir die Wahl nicht leicht gefallen bei diesem tollen Angebot. Nun kommt sicher viel Freude aber auch Arbeit auf Dich zu, Aber da werden alle Deine Lieben Dich mit unterstützen.
    Im Kindergarten hast Du ja dann immer viel zu berichten.
    Lieber Mika, ich wünsche Dir viel Spaß , eine schöne Woche und bleibt vor allem alle gesund und munter.

    Bis bald, eine schöne Zeit

    Deine Dorothea

  2. Herzlichen Glückwunsch Mika!!!! Endlich ist er fertig, der Stall, und die Hühner sind eingezogen. Jetzt drücken wir ganz fest die Daumen, daß sie sich wohlfühlen einleben und vielleicht für Nachwuchs sorgen? Natürlich haben wir uns auch über den EM-Team-Titel gefreut. Die Veranstaltung stand zwar ein wenig im Schatten der Fußball-WM, aber der Robert hat wieder einmal alle mitgerissen und bewiesen, was für ein Pfundskerl er ist. Und du machst es ihm nach. So ehrgeizig und konstant mit dem Galileo trainieren. Hut ab! Wir verneigen uns vor dir. Mach weiter so. Bis bald. Susann Lill und Mitarbeiter aus Weißwasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.