Hausaufgaben für Mama…

DSC_0046~01

…und Cassandra. Immer wieder unterstützen und bereichern unsere „Waldameisen“-Gruppe Praktikanten im Kindergartenalltag. Einige Wochen hat uns nun Cassandra begleitet. Sie ist in der Ausbildung zur Sozialassistentin und hat zum Abschluss ihre Hausarbeit über das „Gestalten des Kita-Alltages mit Spinaler Muskelatrophie“ geschrieben. Viele Gedanken hat sie sich gemacht und dazu natürlich viele Fragen. Außerdem ist sie eine Feuerwehrfrau. Na das hat gepasst mit uns beiden 😉 !

          DSC_0059                                  DSC_0073

Zirkus in der Stadt. Zuerst hatte ich überhaupt keine Lust. Mama hat mich vom Kindergarten abgeholt, es war alles erledigt und wir sind dann doch ganz spontan in der Manege gelandet. Es war sooo schööön!!! Die Kamele haben mit den Pferden getanzt, ein Clown hat Quatsch gemacht, ein Feuerschlucker war da…und weiße Tiger und…und am nächsten Tag wollte ich gleich wieder dort hin 🙂 . Diese ganze Aufregung macht kleine Helden ganz schnell müde 😉 .

DSC_0054

Sonntagsausflug mit dem Rad und mir. Die Sonne lockt und somit haben die Gedanken uns in dieser Woche damit beschäftigt. So eine Kutsche hintendran, das wäre schon schön. Leider funktioniert es nicht mit den handelsüblichen Fahrradanhängern. Das klappt mit dem Sitzen nicht. Der Halt fehlt. Unsere Stolpersteinchen im Alltag. Ein kleiner Traum 😉 , aber nichts ist unmöglich…

Eine schöne neue Woche und liebe Grüße von Mika.

Ein Gedanke zu „Hausaufgaben für Mama…

  1. Hallo, lieber Mika,
    schön, Dich wieder so fröhlich zu sehen. Cassandra ist ja wohl Deine neue Freundin, da sie auch eine Feuerwehrfrau ist und für Eure Belange in der Kita
    sicher auch neue Ideen mitgebracht hat und vielleicht auch Hinweise geben konnte. Sicher hast Du ihr auch bei ihrer Arbeit mächtig helfen können.

    Lieber Mika, ich freue mich, dass Dich Deine Mami überzeugen konnte , in den Zirkus zu gehen. Es hat Dir offensichtlich nun doch sehr gefallen, die großen Tiere aus der Nähe zu sehen. Und ganz toll war ja bestimmt der Clown, der Euch zum Lachen gebracht hat.
    Nun wirst Du wohl öfters gehen wollen, wenn der Zirkus in Cottbus ist.

    Die Idee , den Fahrradanhänger umzubauen, finde ich toll.
    Sicher muss man da viele Dinge , vor allem für Deine Sicherheit, beachten.
    Aber Deine Eltern und sicher die ganze Familie, sind im Moment damit beschäftigt , Varianten zu entwickeln. Dies klappt bestimmt, ich bin davon ganz fest überzeugt.

    So, lieber Mika, heute ist ja schönes Wetter, so dass Du mit Deinem “ Ferrari“ bestimmt ein paar Runden fährst.
    Ich wünsche Dir viel Spaß und Dir und Deinen Lieben, eine wunderschöne Woche.

    Bleibt gesund

    Bis bald

    Deine Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.