Leider….

… hat es mich nun so geschwächt, dass ich im Krankenhaus liege und am Tropf hänge. 🙁 Keine Ahnung warum. Mama wacht neben mir, ich will meine Ruhe und schlafen.

Dresden war schon anstrengend, die riesengroße Klinik, Parkplatzsuche, Taschenschlepperei …Wir haben uns kennengelernt, alles besprochen und viele Termine mitbekommen. Ich habe ja doch ein paar Problemzonen, die genauer betrachtet werden müssen. Sehr sehr nett waren sie dort und wir mussten nicht lange warten. Gern hätten wir diesen schönen und sonnigen Tag noch ein bisschen in Dresden verbracht, aber es war auch der 28. Tag, also Zeit für meine Spritzen. Danach war ich platt. Ein langer Tag und einige Kilometer hinter uns.

Lule war froh das wir wieder zurück waren, und wir auch. Drückt mir die Daumen, dass ich ganz schnell wieder Kraft bekomme und fit werde. Nach Hause kann und alles wieder gut ist….

Liebe Grüße, euer Mika

 

3 Gedanken zu „Leider….

  1. Lieber, kleiner Mika,

    ich hatte dir so sehr die Daumen gedrückt, dass du gute Nachrichten bekommst und nun das….
    Aber habe Mut (und Mama auch), nach jedem Tief folgt auch wieder ein Hoch.
    Solche Tage sind sehr schwierig, aber es wird wieder besser, glaubt es mir. Ich spreche aus Erfahrung.
    Und wieder erinnere ich an den Spruch:“..und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.“
    Dieses Lichtlein wird auch dir leuchten, lieber Mika und dich ganz schnell auf den Weg der Besserung bringen. Du bist ja ein Kämpfer und traurig sein und sich hängen lassen bringt nichts.Schlafe viel und ruhe dich aus, das gibt Kraft.
    Und liebe Mama, ich weiss es ist schwer,als Mama an sich zu denken, wenn das Kind leidet, aber ich sage es trotzdem: Denken Sie auch ein ganz kleines bischen an sich.
    Es ist für Mika und auch für Lule wichtig, dass es der Mama und dem Papa gut geht und Sie mit ganzem Einsatz für Ihre Kinder da sein können.
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Ihnen gelingt und Sie bald wieder einen lustigen und munteren Mika zu hause haben.

    Es wird alles gut :-))

    Liebe Grüße Silke

  2. Lieber Mika, auch von uns gute Besserung und wir hoffen, daß du sehr bald wieder nach Hause und herumtollen kannst. Aber du bist und bleibst ein Kämpfer und schaffst das, da sind wir uns sicher. Wir denken an dich und drücken beide Daumen ganz fest. Liebe Grüße

  3. Lieber Mika, ich bin einfach nur sehr traurig, dass es Dir nicht gut geht. Ich kann es gar nicht fassen und bin einfach nur sehr traurig. Gern würde ich Dir und Deinen Lieben helfen und Unterstützung geben, ich kann nur Trost spenden und hoffen, dass alles bald gut wird. Viele liebe Grüsse und Kopf hoch, ich habe Dich sehr lieb.

    Gute Besserung Deine Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.