Meine Henny

Ich bin wieder zuhause und habe mich ganz gut erholt. Vielen Dank für die lieben Grüße!

Weil der Frühling nun da ist und die Stallpflicht beendet, waren wir auf dem Hühnerhof und ich durfte mir neue Damen aussuchen 🙂 . Eine war ganz verrückt nach mir 😉 , kam mir immer hinterher und wollte gestreichelt werden. Natürlich musste sie mit. Ich habe ihr den Namen Henny gegeben. Sie hat schon im Sand gebadet und die Sonnenstrahlen genossen. So wie ich jetzt wieder 😉 , damit ich richtig fit werde.

Ein Gedanke zu „Meine Henny

  1. Guten Morgen, lieber Mika,
    ich bin sehr glücklich und froh, dass Du wieder zuhause bist. Es war ein ganz schöner Schock für mich, als ich lesen mußte, daß es Dir nicht gut ging.
    Ich bin “ soooooo “ froh, daß Du alles überstanden hast , Du mußt Dich sicher noch sehr schonen und laß Dich richtig von Mama, Oma und Laurin verwöhnen.

    Deine “ Henny“ ist ja ganz süß und scheint Dich sehr zu mögen und kuschelt gern mit Dir.
    Sie merkt sicher , dass Du ein ganz toller kleiner,liebenswerter Mensch bist, den man nur lieb haben kann.

    Also, bleib stark und werde richtig gesund. Wir wünschen Dir von ganzem Herzen alles Liebe.

    Sei ganz “ tollllllll“ von uns umarmt und auch alles Liebe an Mama, Papa , Laurin und alle , die Dich lieb haben und immer für Dich da sind.

    Tschüß, bleib stark

    Deine Dorothea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.